Freitag, 5. Mai 2017

Roter Flitzer trifft Goba Cola

Liebe Besucher und Flyerfreunde

heute ist der erste Tag an dem das Wetter für eine weiter Flyertour eingeladen hat. 

So habe ich ich auf dem Weg gemacht um das Besondere zu entdecken. 

Mein Weg führt nach Appenzell in die Flauderei an der Hauptgasse 21 in 9050 Appenzell


 

Das Wetter: Sonnenschein und Wolken haben Sie abgewecheselt und der Fahrtwind war frisch.

Auf der Fahrt nach Appenzell war der Ausblick auf unseren Hausberg, den Säntis einfach wunderschön.
 Der Säntis ist mit guten 2051 m.ü.M der höchste Berg in der Ostschweiz
und im Moment zeigt er sich von der schönen Seite.

 Trotz Wolken einen wunderschönen Anblick


Wunderschön unsere Berge

Geschafft! Ich bin in Appenzell angekommen und dieses herzige Städtlich sticht vor allem wegen seiner Bemalung an den Häusern hervor.
Appenzell

Die Flauderei ist ein ganz hübsches, heimliges Geschäft dass mit viel Liebe zum Detail eingerichtet ist. 
An der OFFA in St. Gallen habe ich zum ersten mal das Goba Cola getrunken
und war vom Geschmack positiv überrascht. 
Mir schmeckt das Goba Cola besser als das Orignialcola.
Das Goba Cola ist im Geschmack etwas Feiner und nicht so süss. 
Da ich es hier im Handel nicht bekomme, war das ein Grund mehr, die Flauderei zu besuchen. 


In der Flauderei findet man viele exklusive Produkte die sich sehr gut eigenen zu verschenken oder einfach auch um sich selber etwas Gutes zu tun. 
So findet man ganz verschiedene Sirups in unterschiedlichen Grössen und andere exklusive Produkte.
Man bekommt das eine oder andere Degustiert.





oder auch Geschenkspackungen
Ein Besuch lohnt sich in jedem Fall.


Natürlich darf das bekannte Appenzeller Mineralwasser nicht fehlen
Nach vielen Eindrücken machte ich mich wieder auf den nach Hauseweg. 

Es war wunderschön und ich hatte ganz tolle, tierische  Begegnungen.
 Mandarinente


und 4 Wochen alte Wollsäuli.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.

Herzliche Flyergrüsse
Christina













Mittwoch, 25. Januar 2017

Lange ist es her...

... seit meinem letzten Eintrag. 

Liebe Besucher und Flyerfreunde


So habe ich für die kommende Flyersaison ein neues Tagebuch gestaltet das nur darauf wartet bis es mit Eindrücken und Fotos gefüllt wird. 


Ich werde mir auch wieder ein Thema überlegen, dass mich durch die Flyersaison begleiten wird. Ich habe da auch schon eine Idee und bin fleissig am aufschreiben und Routen zu suchen. 
Ich bin so gespannt was ich erlebe und freue mich sehr darauf. 
Mehr zum Thema verrate ich noch nicht.

Ich würde mich freuen wenn ihr mich virtuell auf meinem Blog begleiten würdet. 

Und wer auf den Geschmacken gekommen ist und mit dem Gedanken spielt sich auch einen Flyer zu kaufen, unter

FLYER

findet ihr viele Informationen. Ein Top Team steht euch mit Rat und Tat zur Seite und kann euch beraten. 
Oder ihr sucht euch in der Nähe eine Flyervertretet. 

Velo Pfiffner

in St. Gallen eine gute Adresse. 

Ich wünsche euch noch eine schöne Winterzeit.

Bis bald und herzliche Flyergrüsse
Christina

Mittwoch, 18. Juni 2014



Liebe Besucher und Flyerfreunde

heute machte ich ganz spontan mit meinem Flyer einen Ausflug nach Berg im Kanton St. Gallen.
Ein kleines, ländliches Dörfchen mit gut 800 Einwohnern und einen traumhaften Blick auf den Bodensee. 

Aber das Schönste war auf meiner Flyerfahrt dieser Ort.
Ich nehme euch jetzt mit in ein Märchenland. Doch seht selber und lasst euch von den Schönheiten dieses Schlossgarten verzaubern. 


 Fahrt nach Berg St. Gallen




 Schloss Hahnberg

Der Schlossbesitzer, ein sehr freundlicher Mann. Auf diesem Wege nochmals ganz herzlichen Dank für diesen wunderschönen und märchenhaften Rundgang im Schlossgarten.




 
Die Schlosskatze, ob das der gestifelte Karte ist?

Was der gestifelte Karter wohl sucht? Den Prinzen? Oder hält er Ausschau nach dem Schuh von Aschenbrödel?



 Ein wunderschöner Springbrunnnen. Ob da die goldene Kugel von der Prinzessin drin liegt?
Das einzige was ich gesehen habe, Blätter, weit und breit keine Spur vom Froschkönig und der goldenne Kugel.
Vielleicht ein Ort, wo die Prinzessin ihren Prinzen kennengerlern hat?
 
 Ebenso schön, der Schlossteich mit den unzähligen Seerosen.


 
 Rosen, die Hauptattraktion des Gartens. 
Für den Prinz ein leichtes Spiel um zum Dornröschen zu kommen. Der Weg ist wunderschön und frei von Dornen.
Der Schlossgarten ist auch eine gefragte Kullisse für Hochzeitfotos oder für Veranstaltungen und Aperos.

 Früher gab es noch keine Armbanduhren und so musste man die Zeit mit Hilfe der Sonnenuhr bestimmen.

 Auch hier wieder ein spezieller Springbrunnen.

 Die Schlosskatze, was er wohl denken mag?

Ein stiller Ort um von seinem Prinzen zu träumen. 


Ein lauschiges Plätzen um zu lesen oder Tee zu trinken.

 Ob in dem Turm Rapunzel auf ihren Prinzen gewartet hat?


 Das Schloss...
...Tor.



Ich hoffe, die märchenhafte Reise hat euch gefallen. 

Herzliche Flyergrüsse
Christina

Sonntag, 18. Mai 2014

Schaukäserei Stein AR

Liebe Besucher

nach der Winterpause ist nun endlich der Frühling da.
Diese Woche hatte ich auch noch Ferien, leider war das Wetter in dieser Woche ziemlich schlecht und das Flyerfahren ist im Regen versunken. 
Doch am letzen Ferientag war das Wetter fantastisch und diese Gelegenheit nutzte ich und machte meine erste Fahrt in die
SCHAUKÄSEREI STEIN AR

 

Die Fahrt ins Appenzellerland, immer wieder ein Traum.

 Heute, und das habe ich eben vor Ort erfahren,  war der Eintritt in alle Schweizer Museen kostenlos.

Zuerst machte ich einen Rundgang durchs Museum


 
Ein Webstuhl



 
Und dann ging es weiter in die Schaukäserei.
Hier das Käsekessi

 

Vom Käsekessi kommt die Milch dann in die Presswanne. 

 
 Nach gewisser Zeit kommen werden die gepressten Laibe herausgenommen.


Der Lagerungsraum


Ist der Käse fertig, ja dann ist es ein kulinarisches Feuerwerk.  
Links, ein feiner Rauchkäse, in der Mitte der Säntiskäse mit feinen Kräutern und rechts, dass der Sennenmutschli. Alles dezente Käse.

Ich wünsche euch einen guten Start in eine schon fast sommerliche Woche.

Herzliche Flyergrüsse
Christina